ultramarin marine translations
ultramarin.online
nl peilen   de diepte van het water vanaf een peilschip (of een ander vaartuig) met een peillood, een peilstang of een peilraam uitmeten
de peilen
loten
(ab)tasten
die Wassertiefe von einem Peilschiff (oder von einem Fahrzeug) aus mit einem Peillot, einer Peilstange oder einem Peilrahmen ausloten;
en to gauge
to fathom
to sound
to heave the lead
to measure the depth of a channel manually with a lead, a rod or pole or electronically with an echo sounder.
to heave the lead: to take a sounding with a lead.
fr sonder  
es sondar      
it gettare il piombo
scandagliare
     
de
"Die Peilstange besitzt eine Metermaßeinteilung; sie wird mit dem unteren Ende senkrecht auf die Flußsohle gesetzt und an ihr die Wassertiefe abgelesen. Dieses Peilen mit der Schlaggerte nennen die Schiffer 'tasten'. Sie lassen den Strom an unbekannten oder bei niedrigem Wasser an seichten Stellen oder in der Ufernähe vom Schiff aus durch einen Schiffsknecht abtasten, um mit dem Schiff nicht 'aufzulaufen' oder festzufahren  (auf Sand- oder Kiesbänken, auf einen Grund o.ä.). Ruft der Schiffsknecht 'Nordsee!', so hat er mit der Gerte die Sohle nicht erreichen können, es ist also genügend Wassertiefe vorhanden. Ruft er 'Voll die Gert!', so entspricht die Wassertiefe der vollen Länge der Gerte." Rheinschiffahrt-Lexikon, 1921